Jahreswechsel

Ein Jahr liegt hinter uns, ein neues Jahr vor uns. Was wird es uns bringen? Was ist im 2020-Pakerl? Die Vorfreude ist groß, ein ganzes Jahr liegt vor uns, unberührt. Wir wissen nicht was es für uns Neues bereithält. In der Vergangenheit liegt die Zukunft, gemäß diesem Motto nehmen wir in dieses neue Jahr unsere Autoren und ihre Bücher mit. Johann Nittnaus: Geschichten aus Gols, Elfriede Tollovich: Sturmwind der Seele, Hermann Szodl: Konrad 3 von Funkstelle, Inge Mimlich: Zahlen (er)zählen, Angela Gangl: Ein gelungenes Leben, Jürgen Jüly: Kajas, greifen an.

Stopp, hier fehlt ein Name, hier fehlt ein Buch.

Der Autor Friedrich Radlspäck, der Buchtitel „Nicht systemkonform“ – die Veröffentlichung angekündigt 2019 und noch nicht verfügbar. – Verlagsarbeit – mit Sorgfalt und Bedacht wird aus einem Manuskript ein Buch, in derselben akribischen Weise wie der Autor an seinem Projekt arbeitet, arbeiten wir im Verlag an der Veröffentlichung. Daher kommt es vor, dass sich ein Buchprojekt nicht an den vorgegebenen Zeitplan hält. Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass jede Verzögerung hinterher gesehen immer ihre Berechtigung hat und dem Projekt vom Nutzen ist. Und so wird unser erstes veröffentlichte Buch im Jahr 2020 das Buch von Friedrich Radlspäck sein. „Nicht systemkonform“. 1938-1945. Menschen und Schicksale. Mit Spannung erwartet, bekommt es eine verdiente Aufmerksamkeit, der Inhalt gibt Einblick in eine schwierige Zeit, von der nur wenige erzählen wollen. Was bleibt, sind Zeitungsartikel, Geburten- und Sterberegister sowie Aufzeichnungen aus den KZs. Historische Recherchen vom Hobbyhistoriker Friedrich Radlspäck verständlich zusammengefasst auf wissenschaftlicher Basis. Ein Buch in Produktion.

Ein neues Jahr liegt vor uns. Was wird es uns bringen? Was ist sonst noch im 2020-Pakerl?

Ein lesereiches neues Jahr wünscht Verlag Margarete Tischler

SHARE IT:

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>