Simonettas Schatten

22,00  inkl. MwSt.

Auslieferung ab 5. Oktober 2022

Simonettas Schatten – Eine Erzählung über die Unbelehrbarkeit des Schönen

Der alte Maler Giorgio hat all seine Pinsel und Ideale längst eingesperrt. Seine von der Renaissance inspirierte Kunst wird in dieser Welt nicht mehr geschätzt. Er lebt abgeklärt in Florenz, bis zu dem Moment, wo zwei Begegnungen seine malerische Leidenschaft wieder wecken und deren Intensität die Brücke zwischen Traum und Wirklichkeit langsam auflöst.

Jeden Abend sitzt er bis spät vor seiner Lieblingscafeteria und beobachtet die Schatten, welche von Passanten auf die gegenüberliegende Kirchenwand geworfen werden, vergleicht die Umrisse mit Gemälden. Er sieht es als seine Aufgabe, sein Umfeld für die Kunst zu sensibilisieren. Seine Eindrücke teilt Giorgio mit seiner Muse, der unglaublich sinnlichen Genoveva, die schnell in den Bann der Renaissance gezogen wird. Eines Nachts sieht Giorgio einen ganz besonderen Schatten, der ihn an die Renaissance-Schönheit Simonetta Vespucci erinnert. Diese Inspiration öffnet Giorgio ein Tor, die Grenze zwischen Realität und Fantasie verschwimmt bei einem leidenschaftlichen Gespräch mit Geistern aus der Vergangenheit. Zweifelnd an seiner Wahrnehmung vertraut er sich seiner Muse Genoveva an, die sich mit Giorgio auf die Suche nach den Spuren seiner Vision macht.

 

Beschreibung

Simonettas Schatten
Eine Erzählung über die Unbelehrbarkeit des Schönen
Autor: Ludwig Drahosch
ISBN: 978-3-903370-15-9
Verlag: Verlag Margarete Tischler
Erscheinungstermin: Oktober 2022
Auflage: 1. Auflage
Preis Österreich: 22,00
Originalsprache: Deutsch
Anzahl Seiten: 168
Produktform: Hardcover, 13,5 x 19 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Simonettas Schatten“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.